Kommunikation

Sichere Kommunikation über einen vertrauenswürdigen Messenger-Dienst funktioniert wie folgt:

 

 

Bei der Kommunikation via Mobiltelefon laufen die Daten generell ungeschützt über das Mobilfunknetz; insbesondere reine Textkurznachrichten (SMS) sind nicht sicher. Als Alternative bieten sich Messenger-Apps, wie z.B. WhatsApp, Signal oder Threema, an. Wer also nicht per S/MIME-Zertifikat verschlüsselter E-Mail bzw. über einenn sicheren Drittanbieter und auch nicht per "normaler" E-Mail kommunizieren kann oder will, dem bieten wir zusätzlich noch die Möglichkeit, einen Messenger-Dienst zu nutzen. Hierbei greifen wir z.B. auf einen Anbieter in der Schweiz zurück, der volle Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und damit größtmögliche Sicherheit gewährleistet. Zudem wird hier ein vergleichsweise hohes Niveau an Privatsphäre geboten, u.a. durch die Möglichkeit zur Zertifizierung der Teilnehmer oder auch durch vollständige Anonymität. Über Threema oder auch Signal können nicht nur Textnachrichtens, sondern auch Bilder, Videos, Musik und andere Dateien übermittelt werden.

Bei dieser Variante kann also nicht die gewohnte E-Mail-Software (ggf. mit S/MIME-Zertifikat), wie etwa Outlook oder Thunderbird, genutzt werden. Auch ein sicherer Drittanbieter (Tutanota) scheidet aus. Der parallele Dateiaustausch per sicherem Cloud-Speicher ist allerdings möglich.

 

Bitte beachten Sie: Bevor der Austausch via Threema mit Rechtsanwalt Michael Rohrlich erfolgen kann, muss dies vorab ausdrücklich vereinbart werden. Für Fragen zu den Details kontaktieren Sie uns einfach.

Kontaktieren Sie uns einfach und fragen uns nach den Details.