Filesharing - Rechtliche Fallen und Probleme

von Michael Rohrlich, entwickler.press Verlag, 1. Auflage 12/2012

Es scheint nach wie vor "Volkssport Nr. 1" zu sein – die Nutzung von illegalen Inhalten aus dem weltweiten Datennetz. Auch wenn inzwischen jeder wissen – oder zumindest vermuten – sollte, dass es sich beispielsweise beim Gratis-Download von Musik-Alben oder beim Betrachten eines aktuellen Kino-Blockbusters im Internet normalerweise um rechtswidriges Vorgehen handelt, so ist in diesem Bereich nach wie vor wenig Unrechtsbewusstsein verbreitet. Mittels Filesharing werden täglich Unmengen von Songs, Filmen und Software ausgetauscht, ohne dass die Teilnehmer an diesen "Tauschgeschäften" den jeweiligen Rechteinhabern Geld dafür bezahlen.

Dieses Buch dient zum einen der Vermittlung des notwendigen Grundlagenwissens im Urheberrecht und zum anderen als Praxisleitfaden, falls doch einmal die Abmahnung oder gar Post von den Strafverfolgungsbehörden ins Haus flattern sollte. Es wird erläutert, was unzulässig ist und was nicht, warum es Abmahnungen gibt und wie man darauf am besten reagiert, welche Anzeichen für rechtsmissbräuchliche Abmahnungen sprechen und welche Kosten drohen.