EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Die Rechte von Betroffenen

(02/2020)

Das europäische Datenschutzrecht sieht verschiedene Rechte vor, die Menschen geltend machen können, deren personenbezogene Daten von Unternehmen oder Behörden verarbeitet werden. In diesem Video-Training erfahren Sie u.a. mehr über den Anspruch auf Auskunft, mit dessen Hilfe jeder Betroffene Informationen über die von ihm verarbeiteten Daten erfragen kann. Die Rechte auf Widerruf einer Einwilligung, auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung oder auf Löschung von Daten werden ebenfalls behandelt. Zusätzlich erläutert Rechtsanwalt Michael Rohrlich das neu eingeführte Recht auf Datenübertragbarkeit. Dieses Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an gekennzeichneten Stellen in der Schweiz und in Österreich bis einschließlich September 2019. Es soll für die angesprochenen Rechtsbereiche sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein schaffen. Eine Einzelfall-bezogene ausführliche Beratung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt wird hierdurch nicht ersetzt.